Gebremste Vorfreude

über den Aufstieg des UTC Waidhofen in die 1. Bundesliga.

Erstellt am 20. Oktober 2021 | 01:01

Vom Ziel Klassenerhalt zum überraschenden Aufstieg. Das gelang den Tenniscracks aus Waidhofen. Vor Beginn der 2. Bundesliga-Saison gaben die Waidhofner einen gesicherten Mittelfeldplatz als Ziel aus. Am Ende wurde es Rang zwei. Da nun aus der 1. Bundesliga Altenstadt zurückgezogen hat, war der Weg frei. Der Aufstieg löst aber gemischte Gefühle bei den Verantwortlichen aus. Auf der einen Seite sind die Waidhofner stolz darauf, in der höchsten nationalen Spielklasse vertreten zu sein. Und das ohne Legionäre. Dieser Weg soll auch in der 1. Bundesliga weiter bestritten werden. Auf der anderen Seite ist der spielerische Sprung nochmals enorm. Auch der finanzielle Aufwand steigert sich. Denn: Um eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben, braucht es mit Sicherheit noch bis zu zwei Verstärkungen. Und diese werden auch am heimischen Markt nicht günstig sein.