Waidhofner Volksbühne probt wieder

Erstellt am 30. Juni 2022 | 06:23
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8403791_ybb26_wai_volksbuehne.jpg
Manuela Walcher, Max Bernreitner und Paul Konecny (von links) in Aktion.
Foto: Volksbühne
Im Herbst gab es nur die Premiere von „Othello darf nicht platzen“. Dann war Schluss. Nun folgt Dacapo.
Werbung

Nach der äußerst erfolgreichen Premiere von „Othello darf nicht platzen“ bei der „Komödie im Plenkersaal“ im November 2021 musste die Waidhofner Volksbühne alle weiteren Vorstellungen Corona-bedingt absagen. „Daher haben wir uns dazu entschlossen, diese witzige Komödie voller Verwechslungen im Sommer bei den Schlosshofspielen nochmals aufzuführen“, sagt Volksbühne-Obmann Alexander Riess.

Es gibt eine einzige Neubesetzung. Für die verletzte Katharina Reibauer springt Julia Pechgraber ein. „Sie hat in kürzester Zeit die Rolle einstudiert und bringt bereits Schauspielerfahrung mit“, sagt Riess. Premiere ist Freitag, 8. Juli.

Weiterlesen nach der Werbung