Hollensteiner Spielplatz als lebendiger Naturpark. Bürgermeister der Region Eisenstraße eröffneten neues LEADER-Projekt auf der Promau in Hollenstein.

Von Markus Huebmer. Erstellt am 23. September 2020 (05:07)

Die Natur gemeinsam erleben und genießen – dieses Credo des Naturparks NÖ Eisenwurzen brachte am Samstag der Verein bei der Eröffnung seines jüngsten Projekts zum Ausdruck. Die Obfrau, Christina Forsthuber, hat mit der Errichtung eines barrierefreien Kinderspielplatzes auf der Promau das Naherholungsgebiet auf rund 800 Metern ein großes Stück weiter attraktiviert.

Bewusst die intakte Natur erleben und genießen können und dies generationsübergreifend und barrierefrei – das alles ermöglichen nun eine große Korbschaukel, ein Kletterbereich und ein großer Sandspielplatz.

„Dank des großartigen Teams und der starken Partner konnte das Projekt erfolgreich umgesetzt werden“, sagte Naturparkobfrau Christina Forsthuber.

Zur Eröffnungsfeier kamen auch die Bürgermeister und Vizebürgermeister der Region Eisenstraße. Deren Geschäftsführer, Stefan Hackl, lobte das Engagement Forsthubers.

Hollensteins Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer dankte der Obfrau und dem Verein und sagte, die Promau und der neue Spielplatz seien das Herzstück des Naturparks. „Die Promau ist mein Lieblingsrückzugsort. Der Ausblick ist traumhaft. Die Natur hier lockt Jung und Alt, Einheimische wie auch Touristen, Wanderer und Radfahrer.“