LEADER-Strategie wurde beschlossen. Vorstandssitzung / 24 Eisenstraße-Gemeinden  legten Grundstrategie in Bergland fest.

Erstellt am 17. Juni 2014 (06:31)
NOEN, www.eisenstrasse.info
Gemeinderätin Anna Scheuchelbauer, Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger und Bürgermeister Franz Wieser (vorne, v.l.) mit den Jagdhornbläsern des Hegerings Bergland-Petzenkirchen. Foto: www.eisenstrasse.info

Als „wichtigste Vorstandssitzung in seiner bisherigen Ära als Eisenstraße-Obmann“ bezeichnete Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger das Treffen beim Urlaub-am-Bauernhof-Betrieb Kerndlerhof in Bergland.

Jetzt steht Feinjustierung an

Die Vertreter der 24 Mitgliedsgemeinden beschlossen nun einstimmig die Grundstrategie für die LEADER-Förderperiode 2014 bis 2020. Damit geht der Kulturpark Eisenstraße neue Wege. „Das Thema Eisen wird nach wie vor im Mittelpunkt stehen, aber es geht uns um eine zeitgemäße, moderne Ausrichtung. Die beiden Begriffe Wertschöpfung und Wertschätzung sind dabei zentral“, so Hanger.

In den nächsten Wochen arbeitet das Eisenstraße-Team gemeinsam mit den acht Themenfeldsprechern an der Feinjustierung der LEADER-Strategie. Im Herbst wird sich der Kulturpark Eisenstraße erneut als LEADER-Region bewerben.