1. Platz für Hollenstein. Schüler der NMS Hollenstein konnten sich in Wattens bei der First Lego League mit ihrer Erfindung "AIDI" für das "Klassenzimmer der Zukunft" durchsetzen.

Erstellt am 11. Februar 2015 (06:04)
NOEN, Katzensteiner
Die SAPfelspatzen aus Hollenstein freuten sich über den ersten Preis für ihr Projekt »AIDI«.

Die „SAPfelspatzen“ der NNÖMS Hollenstein nahmen am 1. Februar beim europäischen Semifinale der First Lego League in Wattens teil. Das Team musste sich in vier Teilbereichen mit 15 anderen Teilnehmern aus Österreich und Süddeutschland messen. Im Bereich Forschungsprojekt zum Thema „Klassenzimmer der Zukunft“ präsentierten die „SAPfelspatzen“ ihre Erfindung „AIDI“ vor einer Kommission in Form eines kleinen Theaterstücks mit einer Powerpoint-Präsentation. „AIDI“ ist eine Kombination aus Schultasche, Tischchen und Computer, die den Unterricht im Freien erleichtern soll. „AIDI“ wird mit sechs Solarzellen versorgt.

Die Art der Darstellung, das Auftreten der Schüler und die kreative Idee beeindruckten die Kommission derart, dass die „SAPfelspatzen“ mit dem ersten Platz in dieser Kategorie belohnt wurden. Auch im Teamverhalten wurden die Schüler von der Jury sehr hoch bewertet. Lediglich bei den Robot-Game-Aufgaben und dem Robot-Design waren die Hollensteiner der starken Konkurrenz aus Höheren Schulen Süddeutschlands nicht gewachsen und dies verhinderte einen Spitzenplatz in der Gesamtwertung.