Wieder ein Coronafall in Waidhofen/Ybbs. Eine Neuinfektion in Waidhofen. Andere Gemeinden unverändert.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Mai 2020 (18:12)
Symbolbild
Myriam B, Shutterstock.com

Die Stadt Waidhofen sei „coronafrei“, das konnte Bürgermeister Werner Krammer am vergangenen Freitag verlautbaren. Damals hielt man bei insgesamt 23 Erkrankten, wobei drei verstorben und 20 wieder genesen sind. Am Montag ist jedoch in Waidhofen ein weiterer Infektionsfall bekannt geworden – nun hält man also bei einem Erkrankten. 193 Personen wurde Heimquarantäne verordnet (in der Vorwoche waren es 184), die meisten konnten diese jedoch bereits wieder verlassen.

Zwei Personen mehr als in der Vorwoche sind auch im Bezirk Amstetten infiziert. Während man am vergangenen Montag bei insgesamt 295 bestätigten Fällen hielt, waren es diese Woche 297. Tatsächlich dürfte die Zahl der Erkrankten im Bezirk aber inzwischen einstellig sein.

In den Ybbstalgemeinden gibt es im Vergleich zur Vorwoche keine Veränderungen. Sowohl Kematen als auch Allhartsberg zählten bislang insgesamt fünf an Covid-19 Erkrankte, Ybbsitz drei. In Sonntagberg sind bereits alle sechs infizierten Personen wieder genesen. Auch die drei Erkrankten aus Opponitz sind wieder gesund. Hollenstein und St. Georgen/Reith haben nach wie vor keine Coronafälle.