Bus-Stopp in Waidhofen/Ybbs wurde tiefer gelegt

Ab 3. November halten die Citybusse bei neuer Haltestelle am Unteren Stadtplatz.

Erstellt am 27. Oktober 2021 | 14:37
440_0008_8214541_ybb43wai_bushaltestelle.jpg
Vizebürgermeister Armin Bahr, Hubert Fuchsluger (Nbus), Gemeinderat Karl-Heinz Knoll, Bürgermeister Werner Krammer und Gemeinderat Gjavit Shabanaj (Nbus) (von links) bei der neuen Haltestelle.
Foto: Magistrat

Am 3. November geht die neue Citybus-Halte stelle vor dem Modehaus Fussl in Betrieb. Wie die NÖN berichtete, wird der Bus-Stopp, der erst Ende 2018 zum Sportgeschäft Harreither vorgerückt worden war, wieder zurückverlegt. Dafür wurde eine Holzplattform errichtet, um einen barrierefreien Einstieg in die Stadtbusse zu ermöglichen. Hier musste jedoch in der Vorwoche nachgebessert werden, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Bustüren auf der Plattform streifen, wenn der Citybus voll besetzt ist. In den sozialen Medien sorgte das für Häme. Bis Ende der Vorwoche wurde die Plattform vom Bauhof nun tiefer gelegt. Zusätzlich wurden die restlichen zwei von insgesamt vier Bänken aufgestellt. Die Fertigung der Schirme, die ein trockenes Warten auf den Bus gewährleisten sollen, wurden in Auftrag gegeben. Weiters vorgesehen ist noch eine Infosäule sowie Bäume in Trögen. Diese werden nächstes Jahr aufgestellt.

„Die neue Bushaltestelle bietet einen komfortablen, barrierefreien Zugang zu den Bussen und wird durch eine in die Stadtplanung eingebundene Gestaltung sowie Begrünungselemente zur Wohlfühl-Oase“, sagt Bürgermeister Werner Krammer.

Im Zuge der Verlegung der Haltestelle wurde auch der Wunsch der Kaufmannschaft nach einer Ladezone für Anlieferungen realisiert.