Ybbstaler Jagdmusik auf YouTube und Facebook. Jagdhornbläser aus Windhag und St. Leonhard spielten auf Facebook und YouTube.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. Februar 2021 (04:50)
Die Jagdhornbläser aus Windhag und St. Leonhard/Walde spielten beim Jagdhornbläserkonzert des Jagdverbandes online auf.
NÖ Jagdverband

Die Jagdhornbläser der Jagdhornvereine Windhag und St. Leonhard am Walde traten kürzlich beim traditionellen Jagdhornbläserkonzert des NÖ Jagdverbandes auf – und 23.000 Personen hörten ihnen zu.

Die Erklärung für diese ungewöhnlich große Zuhörerschaft liegt darin, dass Corona-bedingt ein neuer Veranstaltungsort gewählt werden musste. So läuteten die Jagdhornbläser das neue Jahr heuer nicht traditionell im St. Pöltner Festspielhaus ein, sondern spielten an drei Tagen hintereinander auf Facebook und YouTube ein Jagdhornbläser-Triple.

Der Jagdhornverein Windhag und der Jagdhornverein St. Leonhard am Walde gaben unter der musikalischen Leitung von Landeshornmeister Gernot Kahofer drei Stücke zum Besten und brachten die Jagdhornmusik direkt nach Hause. So konnte die liebgewonnene Tradition auch trotz Corona weitergeführt werden. Durch das „digitale Konzert“ führte in alter Manier Reinhard Doplik, Fachausschussvorsitzender für Brauchtum beim NÖ Jagdverband.

Das Jagdhornbläserkonzert kann auf dem Facebook- und YouTube-Kanal des NÖ Jagdverbandes angehört werden.