Pkw-Unfall im Ochsenloch. Lenker verlor in langer Kurve vor Opponitz Kontrolle und krachte in Leitplanke.

Erstellt am 05. September 2016 (11:01)
NOEN, FF Opponitz
Das Auto kam bei dem Unfall auf der B 31 vor Opponitz auf der Fahrertür zu liegen. Der verletzte Lenker wurde ins Spital gebracht.

Keine ruhige Nacht hatten die Kameraden der FF Opponitz Anfang vergangener Woche. Nachdem die Feuerwehr in der Nacht von Montag auf Dienstag auch beim Großbrand des Reiterhofs in Atschreith gefordert war (die NÖN berichtete), wurden die Opponitzer Kameraden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch erneut aus dem Schlaf gerissen. Um 23.45 Uhr erfolgte die Alarmierung.

Ein aus Richtung Hollenstein kommender Pkw-Lenker hatte auf der B31 in der Ochsenloch-Kurve kurz vor der Ortseinfahrt nach Opponitz die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren und war mit voller Wucht gegen die Leitplanke gekracht.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Rote Kreuz bereits mit der Erstversorgung des Lenkers beschäftigt. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ins Landesklinikum Waidhofen gebracht.

Sein Auto wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Die Feuerwehr nahm die Fahrzeugbergung vor und reinigte die Straße.