Corona-Zahlen im Ybbstal haben sich eingependelt

18 aktive Covid-Fälle am Montag in Waidhofen. Gratis PCR-Tests im Rathaus.

Erstellt am 12. Oktober 2021 | 14:43
Corona Coronavirus Covid Symbolbild
Symbolbild
Foto: ToKa74, Shutterstock.com

In Waidhofen hat sich die Zahl der aktiven Corona-Fälle zuletzt eingependelt. 18 Personen galten am Montag als infiziert. 16 waren es am Montag der Vorwoche. Zwölf Neuinfektionen kamen hinzu, neun Personen wurden gesund. Leider kam es auch wieder zu einem Todesfall in Folge einer Covid-Infektion. Insgesamt zählte man am Montag in der Statutarstadt seit Pandemie-Beginn 1.012 bestätigte Covid-Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag in Waidhofen am Montag wie vor sieben Tagen bei 107,8. Im Bezirk Amstetten stieg die Inzidenz mit einem Montagswert von 253 zuletzt wieder stark an (Vorwoche: 151).

Bei jeweils vier Covid-Infektionen hielt man am Montag in Kematen, Allhartberg und Sonntagberg. In Ybbsitz zählte man neun aktive Fälle. Sieben Neuinfektionen kamen hinzu, elf Personen wurden wieder gesund. Sechs Personen galten am Montag in Opponitz als Covid-positiv. Corona-frei war man indes in Hollenstein und St. Georgen/Reith.

Am Landesklinikum Waidhofen befanden sich mit Stand Sonntag vier Personen in stationärer Behandlung, eine Person musste intensivmedizinisch betreut werden.

Nachdem in Waidhofen nun der Betrieb der Teststraße im Schloss Rothschild eingestellt worden ist, bietet die Stadt nun gemeinsam mit den örtlichen Apotheken montags (15 bis 18 Uhr), dienstags (7.30 bis 10.30 Uhr), mittwochs und donnerstags (15 bis 18 Uhr) sowie freitags und samstags (7.30 bis 10.30 Uhr) im Rathaus kostenlose PCR- und Antigentests ohne Anmeldung an. Der Zugang erfolgt über den Oberen Stadtplatz. Ein PCR-Test-Drive-In ist in Amstetten täglich von 8 bis 16 Uhr geöffnet.