Singgruppe Ybbsitz ruht nach 45 Jahren

Erstellt am 19. Juni 2022 | 12:09
Lesezeit: 2 Min
440_0900_477823_ybb24_ybb_helm_gitti_hermann.jpg
Chorleiterin Brigitta Helm bekam eine von Ernst Fahrngruber geschmiedete Stimmgabel zum Abschied und Gatte Diakon Hermann Helm einen Margeritenstock. Sie waren 45 Jahre lang der Mittelpunkt der Singgruppe der Pfarre Ybbsitz. Nun beschlossen die Chormitglieder die Auflösung des Chors.
Foto: Pfarre
Gitti Helm gründete 1976 Singgruppe der Pfarre. Nun legte sie die Stimmgabel weg und bekam stattdessen eine geschmiedete.
Werbung
Anzeige

Die Singgruppe der Pfarre bescherte den Kirchenbesuchern viele schöne musikalische Momente. Hochzeiten, Messen und kirchliche Feste gestalteten die 25 Sängerinnen und Sänger mit viel Liebe und Engagement. Nach mehr als 45 Jahren beschloss die Gruppe nun ihre Auflösung.

„Das hängt einerseits damit zusammen, dass die Gruppe in der Corona-Zeit wenig Gelegenheit für Auftritte und damit verbunden für Proben hatte“, sagt Diakon Hermann Helm, dessen Gattin seit der Gründung 1976 den Chor geleitet hatte. Andererseits gibt es derzeit niemanden, der der ehemaligen Volksschuldirektorin als Chorleiterin oder -leiter nachfolgen möchte. Auf Initiative des damaligen Kaplans Pater Michael Prinz war die Singgruppe gegründet worden und hat viereinhalb Jahrzehnte ehrenamtlich bestanden.

Werbung