Priesterrochade im Ybbstal. Mit September ergaben sich Änderungen in Konradsheim, Böhlerwerk, Allhartsberg, St. Leonhard/Walde und Ybbsitz. Pater Vitus wird neuer Kaplan in der Pfarre Kematen-Gleiß.

Von Lisa Hofbauer. Erstellt am 13. September 2017 (05:01)
Diakon Thomas Resch und die Ministranten Maria, Franziska und Levi übergaben an Pater Gerhard Ellinger den Schlüssel zur Pfarre Böhlerwerk.
NOEN

Einige Wechsel ergaben sich mit Anfang September in den Pfarren des Ybbstals. Aufgrund einer plötzlichen Erkrankung von Pfarrer Johannes Gartner in Allhartsberg wechselte
Altabt Berthold Heigl, der seit September 2014 für die Pfarren Böhlerwerk und Konradsheim zuständig war, in die Pfarre Allhartsberg. Dadurch legte er sein Amt als Pfarrmoderator in den Pfarren Böhlerwerk und Konradsheim zurück. Die NÖN berichtete.

Seine Aufgaben in Konradsheim übernimmt nun Kaplan Martin Talnagi, der seit Kurzem auch Pfarrmoderator in St. Leonhard/Walde ist. Die Pfarre St. Leonhard wurde zuvor von der Stadtpfarre Waidhofen und Dechant Pfarrer Herbert Döller mitbetreut. Am vergangenen Sonntag wurde Kaplan Martin Talnagi im Zuge der Sonntagsmesse in Konradsheim offiziell mit seinen neuen Aufgaben betraut.

Auch in der Pfarre Zell steht eine Änderung an: Pfarrer Reinhard Kittl wird demnächst seinen Ruhestand antreten. Wann genau und wer seine Nachfolge antreten werde, stehe derzeit noch nicht fest, berichtet Waidhofens Pastoralassistentin Roswitha Bramauer.

Doch nicht nur in Waidhofen stehen Änderungen an. Auch das Vordere und Kleine Ybbstal sind von der Priesterrochade betroffen.

Pater Matthäus neuer Kaplan in Ybbsitz

Pater Vitus Weichselbaumer, der zwei Jahre lang in der Pfarre Ybbsitz als Kaplan tätig war, wechselte in die Pfarre Kematen-Gleiß und wird dort nun als Kaplan tätig sein. Pater Matthäus Kern, der am Stiftsgymnasium Seitenstetten unterrichtet und 2016 zum Priester geweiht wurde, tritt die Nachfolge von Pater Vitus an und wird in Ybbsitz als „Wochenendkaplan“ gemeinsam mit Pater Severin Ritt mit der Seelsorge betraut sein.

Auch in der Pfarre Böhlerwerk ergeben sich Änderungen. Durch den Wechsel von Abt Berthold in die Pfarre Allhartsberg wurde der Pfarrverband Konradsheim-Böhlerwerk beendet. „Wir haben uns daher um eine Kooperation mit der Pfarre Kematen-Gleiß bemüht“, berichtet Diakon Thomas Resch. „Pater Gerhard Ellinger als Provisor und Kaplan Pater Vitus werden in der Pfarre Böhlerwerk vorwiegend die priesterlichen Dienste übernehmen.“ Die Pfarre Kematen-Gleiß hat nun, durch den Wechsel von Pater Vitus nach Kematen, zwei Priester, was die priesterlich-seelsorgliche Kooperation mit Böhlerwerk möglich macht.