Auszeichnungen für Schnäpse aus Ybbsitz. „Ab Hof“-Prämierungen für vier Ybbsitzer Schnapsbrenner und Saftproduzenten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Mai 2021 (04:03)

Die Ybbsitzer Schnapsbrenner und Saftvermarkter räumten bei der Ab-Hof-Messe in Wieselburg zahlreiche Medaillen ab. Mit dem „Goldenen Stamperl“ wurden Elisabeth und Klaus Kloimwieder, „Neuhaus“, für ihren Birnensaft „Schweizer Wasserbirne“ ausgezeichnet.

Renate Obermüller, „Grestenberg“, erntete Gold für ihren Salbeilikör, Silber für ihre Eiserne Zwetschke und zweimal Bronze für den Zwetschkenbrand mit Wacholderauszug sowie den holzfassgereiften Speckbirnenbrand.

Familie Rudolf Gruber, „Hochsonnleiten“, wurde zweimal mit Gold für ihren holzfassgereiften Speckbirnen- und Zwetschkenbrand sowie dreimal mit Silber für den holzfassgereiften Rotbichlbirnenbrand, den Zigarrenbrand-Apfelbrand und den Zwetschkenbrand ausgezeichnet. Michael Hofmarcher, „Ekamp“, erhielt Bronze für seinen Zwetschkenlikör.