Der Prochenberg rief. Das Mountainbike-Rennen und der Berglauf auf den Prochenberg wurden zum Nationalfeiertag ausgetragen.

Erstellt am 27. Oktober 2014 (12:12)
NOEN, Union
Die »Mittwochrunde Ybbsitz« war beim MTB-Rennen wieder gut vertreten: Gottfried Tazreiter, Engelbert Lueger, Martin Mörtelmayr, Franz Kerschbaumer, Siegfried Tatzreiter (stehend, v.l.), »Präsident« Wolfgang Langsenlehner, Franz Gspörer und Leopold Füsselberger (kniend, v.l.).

Der Hausberg stellt jedes Jahr eine sportliche Herausforderung für Mountainbiker und Bergläufer dar. Am 19. 10. radelten 57 Sportler die 710 Höhenmeter und sieben Kilometer lange Strecke vom Marktplatz auf den Gipfel des Prochenbergs. Obmann Gerhard Lueger gratulierte allen, besonders aber den souveränen Siegern Julia Mühlbacher und Dietmar Mayerhofer.

Hunderte Sportfreunde feuerten Athleten an

Die beiden Ausnahmeathleten erklommen scheinbar mühelos den Berg und erreichten mit hervorragenden Zeiten das Ziel. Bei toller Stimmung feuerten Hunderte Sportfreunde die Teilnehmer an. 27 Athleten bezwangen die Strecke in weniger als 40 Minuten.

Am Nationalfeiertag waren dann die Bergläufer an der Reihe. 63 Sportler nahmen am Rennen teil. Im Ziel jubelten Peter Katzensteiner und Julia Mühlbacher über ihren Sieg. Eine besondere Herausforderung ist die Prochenberg-Trophäe. Dafür werden die Zeiten aus dem Mountainbike-Rennen und dem Berglauf addiert.

Es siegte bei den Damen Julia Mühlbacher in der Zeit von 1,21:41 vor der Ybbsitzerin Daniela Kerschbaumer. Bei den Herren kam der Sieger aus Palfau: Franz Thaller siegte in der Zeit von 1,14:04 vor Michael Esletzbichler aus Waidhofen und Julian Schopf aus Ybbsitz. Bürgermeister Josef Hofmarcher, selbst sportlich unterwegs, gratulierte den Siegern und sprach den Organisatoren seinen Dank aus.