Mann soll gedroht haben: „Ich nehme dich mit“. Mann soll gedroht haben, doch in Briefen fand sich kein Beleg dafür.

Von Alex Erber. Erstellt am 12. Februar 2020 (03:45)
shuterstock.com/ Evlakhov Valeriy

„Ich werde mich umbringen und dich mitnehmen!“ Wegen gefährlicher Drohung musste sich ein Haustechniker in einem Prozess am Landesgericht St. Pölten verantworten. Gerichtet war die vermeintliche Drohung an seine Gattin, die er in einem Rehabilitationszentrum für psychisch Kranke kennengelernt hatte. Das verbale Kommunizieren fällt dem 61-Jährigen und seiner Ehefrau schwer, sie schreiben einander oft Briefe.

Briefe liegen auch der Anklageschrift bei, doch wie sich herausstellt, befindet sich keine Passage darunter, die „Umbringen“ und „Mitnehmen“ zum Inhalt hat.

Der Staatsanwalt zieht in der Folge den Strafantrag zurück, der Prozess endet mit einem lupenreinen Freispruch und der gut gemeinten Empfehlung des Richters an das Ehepaar: „Suchen Sie beide einen Arzt auf, und zwar dringend!“ -