Übers Fernsehen mit dem Rad durchs Ybbstal. Angebote rund ums Rad in den Ybbstaler Alpen präsentiert.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Juni 2021 (12:11)

Der Auftakt der diesjährigen Roadshow „Österreich dreht am Rad“ ging am vergangenen Freitag in Hollenstein über die Bühne. Das Team der Ybbstaler Alpen rund um Geschäftsführer Herbert Zebenholzer und Rad-Produktentwickler Norbert Dürauer hatten dazu in den Bikepark Königsberg geladen.

In 90 Minuten durch die Ybbstaler Alpen

In einer 90-minütigen Fernsehsendung wurde dabei die Vielfalt der Möglichkeiten, welche die Radregion Ybbstaler Alpen bietet, präsentiert – vom Genussradfahren am Ybbstalradweg über die zahlreichen Mountainbike-Strecken in den acht Mitgliedsgemeinden sowie am Bikepark Königsberg bis zu den Rennrad-Strecken durchs Ybbstal. Moderator Michael Nussbaumer konnte dazu in der Sendung zahlreiche Persönlichkeiten aus Sport, Wirtschaft und Tourismus befragen.

Abschließend stellte Hollensteins Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer mit dem neuen „Haus der Wildnis“ in Lunz am See sowie den Themenschwerpunkten Wasser und Wandern in der TV-Sendung weitere Natur- und Aktiv-Möglichkeiten der Ybbstaler Alpen vor und komplettierte damit einen eindrucksvollen Überblick über das vielfältige Angebot in der Freizeit- und Urlaubsregion Ybbstaler Alpen.

„Österreich dreht am Rad“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der Studio K19 GmbH und der Pro Event Cycling Sports GmbH. Die Sendungen sind im Fernsehen via Magenta und A1 TV auf dem Sportsender K19 sowie online auf www.k19.at zu sehen. Der Beitrag aus den Ybbstaler Alpen kann unter http://bit.ly/Ybbstal_oedar21 nachgesehen werden.