Freie Fahrt am Ybbstalradweg . Nach teilweiser Öffnung zum Saisonstart ist nun die gesamte Strecke offiziell freigegeben.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 30. April 2021 (11:19)
Usercontent, Mostviertel Tourismus, schwarz-koenig.at

Aufgrund des späten Wintereinbruchs konnte der Ybbstalradweg zum Saisonstart am 16. April nur eingeschränkt in Betrieb gehen. Das Teilstück von der Gemeindegrenze zwischen Hollenstein und St. Georgen/Reith und Lunz/See wurde vorerst nicht freigegeben.

Am Wochenende wurde die teilweise Streckensperre am Ybbstalradweg nun aufgehoben und somit ist mittlerweile die gesamte Strecke offiziell befahrbar. Auch die Ausreisebeschränkungen im Bezirk Scheibbs und die damit verbundenen Kontrollen wurden mit vergangenem Samstag aufgehoben, womit einem ungetrübtem Radvergnügen am Ybbstalradweg nichts mehr im Weg steht.

Wirte bieten Take-Away an

Damit auch für das leibliche Wohl der Radler zwischen Lunz und Waidhofen gesorgt ist, bieten die Gastronomiebetriebe entlang der Strecke bis zum Inkrafttreten der angekündigten Öffnung ein umfangreiches Take-away-Angebot an. Einen Überblick über die geöffneten Betriebe in Radwegnähe findet man auf der Website der Ybbstaler Alpen.

Usercontent, Mostviertel Tourismus, schwarz-koenig.at

Für die Mobilität entlang des Radwegs zwischen Waidhofen und Lunz/See steht zusätzlich zum Radtramper-Bus auch heuer wieder das Ybbstal-Radtaxi zur Verfügung. Es verkehrt zwischen 1. Mai und 26. Oktober gegen vorherige Anmeldung täglich von 8 bis 18 Uhr und ist ideal für Kleingruppen ab vier Personen.

www.ybbstalradweg.at

www.ybbstaler-alpen.at