Waidhofner BRG-Lehrer in Pension verabschiedet

Erstellt am 27. September 2022 | 06:24
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8473916_ybb38wai_schul_brg_ruhestand.jpg
Über drei Jahrzehnte prägten Peter Zrelski und Helmut Cmolik die Entwicklung des Bundesrealgymnasiums und den Schulalltag entscheidend mit. Kürzlich verabschiedete sie die Schulgemeinschaft feierlich in den Ruhestand.
Foto: BRG
Helmut Cmolik und Peter Zrelski verabschiedeten sich in den Ruhestand.
Werbung

Bereits mit Ende des letzten Schuljahrs verabschiedeten sich Helmut Cmolik und Peter Zrelski in den Ruhestand. Vor Kurzem fand sich nun Zeit, die zwei Lehrer, die mehr als drei Jahrzehnte das Geschehen am Bundesrealgymnasium mitgeprägt haben, feierlich in einen Abschnitt ihres Lebens zu entlassen, in dem sie sich Zeit für all jene Dinge nehmen können, für die während des Schulalltags keine Zeit war.

Beide haben am BRG ihren Probedienst und die Einführung in das praktische Lehramt mit sehr gutem Erfolg absolviert. Dass ihnen die Fort- und Weiterbildung ein wichtiger Bestandteil ihres Berufs war, zeigt ihre Teilnahme an unzähligen Seminaren, Fortbildungen und AG-Tagungen. Beide waren damals auch maßgeblich an der Entwicklung der BRG-Oberstufenprofile beteiligt.

Sowohl bei Helmut Cmolik als auch bei Peter Zrelski finden sich mehrfach Dank und Anerkennungsschreiben des Landesschulrates für Niederösterreich – in Dekreten, die ihre persönlichen Leistungen und ihr Engagement würdigen und zeigen, in welchen unterschiedlichen Bereichen sie sich verdient gemacht haben.

Umwelt und Sicherheit, EU-Projekt und Fotograf

Bei Helmut Cmolik finden sich Dank und Anerkennung für die Erstellung des Energieprojekts im Jahr 1999, für sein besonderes Engagement als Mitglied des Umweltteams, für die Einführung des Umweltmanagementsystems und der ISO-Zertifizierung 14001 – das BRG war da bereits eine ÖKOLOG-Schule –, für seine Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter und sein Bemühen um das „Umweltzeichen“ sowie der von ihm gegründeten Initiativen wiez. B. die Schulklimaerhebung.

Bei Peter Zrelski findet man Dank und Anerkennung für sein Engagement bei der Vorbereitung und Herausgabe des damals vierteljährlich erscheinenden „brg info aktuell“, für die Mitgestaltung der Schnuppertage und der organisatorischen Tätigkeit beim Informationstag. Ein ganz besonderer Dank wurde ihm für die Projektleitung des EU-Sokrates-Projekts mit Finnland und seine profunde Wissensvermittlung zum Thema „Vorwissenschaftliches Arbeiten“ im Rahmen der Reifeprüfung ausgesprochen. Seine Arbeitsunterlagen waren und sind den angehenden Maturantinnen und Maturanten eine große Hilfe. Auch war Peter Zrelski jahrelang ein Mitglied der Personalvertretung und für seine Tätigkeit als „Schulfotograf“ gebührt ihm ebenfalls Dank.

Sowohl Peter Zrelski als auch Helmut Cmolik betonten in ihren Abschiedsworten die besondere Atmosphäre am BRG und vor allem im Lehrerteam. Die gesamte Schulgemeinschaft wünschte den beiden für den neuen Lebensabschnitt alles Gute, Zeit zum Entschleunigen und Erholen und vor allem Gesundheit, um geplante Vorhaben umsetzen zu können.

Werbung