St. Georgen am Reith mit Null-Inzidenz. In Sonntagberg stieg die Zahl der aktiven Covid-Fälle in der Karwoche von neun auf 14 an. Auch Allhartsberg zeigt nach oben.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. April 2021 (12:49)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

„Wir sollten ab Mittwoch eine Inzidenz von Null haben, sofern bis dahin keine Neuinfektionen hinzukommen“, freut sich St. Georgens Bürgermeister Josef Pöchhacker. Zwar hat die kleinste Gemeinde im Bezirk noch sieben Corona-Fälle, aber die letzte Neuinfektion resultiert vom Dienstag der Vorwoche.

Mit 77 Testungen am Mittwoch und 51 Testungen am Karfreitag zeigte sich Pöchhacker auch bei diesen Werten zufrieden. Auch in Ybbsitz fällt die Zahl der aktiven Fälle. „Wir testen auch viel, diese Woche 258 Personen“, berichtet Bürgermeister Gerhard Lueger. Im Steigen sind dagegen Sonntagberg, Allhartsberg und Hollenstein.