900 Senioren bei Wallfahrt. Vor 50 Jahren wurde der NÖ Seniorenbund gegründet. Das wurde in der Basilika Sonntagberg mit einer Dankeswallfahrt gefeiert.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 02. Oktober 2019 (04:31)
Heribert Hudler
Landesobmann Herbert Nowohradsky, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Präsidentin Ingrid Korosec, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Abgeordnete Michaela Hinterholzer, Bürgermeister Thomas Raidl und Bezirksobmann Johann Brandstetter (v.l.) feierten gemeinsam mit rund 900 Senioren das Jubiläum des NÖ Seniorenbunds.

Die NÖ Senioren feiern heuer ihr 50-Jahr-Jubiläum und luden mit Landesobmann Herbert Nowohradsky am vergangenen Mittwoch in die Basilika am Sonntagberg zu einer Dankeswallfahrt ein. Fast 900 Senioren aus dem ganzen Land und viele Ehrengäste – darunter Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes Ingrid Korosec und der NÖ Ehrenlandesobmann Edmund Freibauer – kamen dazu auf den Sonntagberg.

In den Festansprachen wurde besonders auf die Wichtigkeit der NÖ Senioren als politische Vertretung, gesellschaftliche Stütze und als verlässlicher Partner hingewiesen. „Unser Ziel ist es, die Senioren rundum zu betreuen. Wir bieten Informationen, Hilfestellungen und Unterhaltung“, erläuterte Bezirksobmann Johann Brandstetter die Ziele des Seniorenbundes.

Nach dem Festakt zelebrierte Diözesanbischof Alois Schwarz eine Messe, die vom Seniorenchor Haidershofen musikalisch gestaltet wurde. Am Vorplatz der Basilika wurden die Senioren von der Blasmusik „Weinbeisser“ aus Haidershofen empfangen.