Eine Woche für den fairen Handel. Sonntagberg steht von 11. bis 23. April im Zeichen von Fairtrade. Ausstellung, Vortrag und Kaffeeworkshop sind geplant.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. April 2019 (04:20)
privat
Emilia Alfonsovon Creative Handicrafts, einer Initiative in Mumbai, die Frauen unterstützt.

Jedes Jahr werden in ganz Österreich „Faire Wochen“ abgehalten, in denen der faire Handel sowie nachhaltiger Konsum im Fokus stehen. Auch die Faire Gemeinde Sonntagberg beteiligt sich heuer von 11. bis 23. April an den Fairen Wochen.

Am Donnerstag, 11. April, wird um 18.30 Uhr im Sitzungssaal der Gemeinde die „Südwind“-Ausstellung „Globalisierung gestalten“ eröffnet. Diese ist danach von 12. bis 23. April an mehreren Orten in der Gemeinde zu sehen und möchte zu einem nachhaltigen Konsumverhalten motivieren.

privat
Andrea Reitinger referiert am 11. April zum Thema „Fairer Handel wirkt“.

Nach der Eröffnung der Ausstellung, um 19.30 Uhr, spricht Andrea Reitinger, Mitarbeiterin der EZA Fairer Handel, zum Thema „Fairer Handel wirkt“. Reitinger beschäftigt sich mit Fragen des solidarischen Handelns und Wirtschaftens.

Die Vortragende wird von ihren persönlichen Erfahrungen erzählen, wie der faire Handel hilft, aber auch Schwierigkeiten beleuchten, die solche weltumspannenden Partnerschaften mit sich bringen können. Am Montag, 29. April, 16 Uhr, findet im Pfarrzentrum Böhlerwerk der Workshop „Adelante – Kaffee aus Frauenhand“ sowie am Freitag, 17. Mai, um 17 Uhr der Workshop „Fair Trade – Fair Play“ in der Sportarena Böhlerwerk statt.