Fünf Hakenkreuze in Altar geritzt

Erstellt am 15. Februar 2017 | 05:00
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Unbekannte Täter machten sich an Marmoraltar in Basilika Sonntagberg zu schaffen.
Werbung

Ein oder mehrere unbekannte Täter machten sich kürzlich am Volksalter in der Basilika am Sonntagberg zu schaffen. Mit einem spitzen Gegenstand wurden die fünf in den Altar eingravierten Weihekreuze derart verändert, dass nun auf der Tischplatte des Altars vier Hakenkreuze prangen. Die Polizei geht davon aus, dass der oder die Täter in der Woche vor dem 22. Jänner zugeschlagen haben.

Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe der Ybbstaler NÖN, sowie im ePaper.

Werbung