Österreichs erstes LED-Flutlicht. Sonntagberg beschließt LED-Flutlichtanlage für Fußballplatz Hilm.

Von Michael Eder. Erstellt am 16. Oktober 2014 (07:00)
NOEN, Bernhard Fenz

Ein Vorreiterprojekt realisiert die Gemeinde Sonntagberg im Zuge des Umbaus des Fußballplatzes Hilm. Dabei lässt man nämlich mit der österreichweit ersten LED-Flutlichtanlage aufhorchen.

„Da in Hilm nicht genügend Stromkapazität für eine herkömmliche Flutlichtanlage verfügbar gewesen wäre, haben wir uns nach einer Alternative umgesehen und diese bei Philips gefunden“, erläuterte der Sonntagberger SPÖ-Gemeinderat Heimo Henögl bei der letzten Gemeinderatssitzung. Der Nachteil: Die LED-Variante ist teurer als eine herkömmliche Flutlichtanlage.

Notwendige Investition in den Fußballnachwuchs

„Um eine herkömmliche Anlage versorgen zu können, wären wir aber gezwungen gewesen, eine weitere Stromzufuhr herzustellen“, so Henögl. „Die dafür notwendigen Grabungsarbeiten hätten allerdings die Kosten für die herkömmliche Anlage nach oben und schließlich auf das gleiche Preisniveau, auf dem sich die LED-Anlage befindet, getrieben.“ Somit bekommt Sonntagberg eine Flutlichtanlage, die sich am letzten Stand der Technik befindet.

Dass es sich bei dem Projekt um eine notwendige Investition in den Fußballnachwuchs handelt, sah der gesamte Sonntagberger Gemeinderat so. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen. Dass damit grünes Licht zum Bau von Österreichs erstem LED-Flutlicht gegeben wurde, beweist, dass auch Sanierungsgemeinden engagierte Impulse setzen können.