Waidhofen an der Ybbs: Üben für den guten Zweck. Stadtmusikanten erspielten 16.598 Minuten. 1.659 Euro gehen an Sozialfonds.

Von Red. Ybbstal. Erstellt am 12. Juni 2021 (06:21)
Spendenübergabe
Bei der Spendenübergabe: Kapellmeister Manfred Hirtenlehner, Jugendreferentin Daniela Schatz und Kapellmeister-Stellvertreter Josef Wechselauer (von links) mit Raiba-Ybbstal-Geschäftsleiter Georg Berger (2.v.l.).
STMK

14 Tage lang übten die Musikerinnen und Musiker der Stadtmusikkapelle Waidhofen jeder für sich daheim und doch gemeinsam für ein Ziel. Jugendreferentin Daniela Schatz und Kapellmeister-Stellvertreterin Stefanie Wieser hatten die Idee, pro geübten zehn Minuten einen Euro an Spendengeld zu lukrieren.Der Plan ging auf und so konnte kürzlich von der Raiffeisenbank Ybbstal die stolze Summe von 1.659 Euro an die Musikanten übergeben werden.

Die Firma Mondi erhöhte den Betrag um weitere 100 Euro. Das Geld kommt dem Sozialhilfefonds der Stadt Waidhofen zugute, mit dem Menschen unterstützt werden, welche die Corona-Krise besonders hart getroffen hat. Besonders ins Zeug legten sich die Jungmusikanten: Sie erspielten nahezu ein Drittel der geübten Minuten.