Auszeichnung für Gaflenzer Altbürgermeister Kellnreitner

Erstellt am 23. Juni 2022 | 04:20
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8395166_ybb25ooe_gaflenz_kellnreitner_sportabze.jpg
Sportlandesrat Markus Achleitner (links) überreichte Günther Kellnreitner (Mitte) das Sportehrenzeichen in Gold.
Foto: Gemeinde
Der Gaflenzer Bürgermeister a. D. erhielt das Sportehrenzeichen in Gold verliehen.
Werbung
Anzeige

Am 14. Juni wurde Altbürgermeister Günther Kellnreitner in feierlichem Rahmen von Sportlandesrat Markus Achleitner das Sportehrenzeichen des Landes Oberösterreich in Gold verliehen.

In seiner Laudatio hob Landessportdirektor Gerhard Rumetshofer die jahrzehntelangen Verdienste von Kellnreitner hervor. Dieser war 1969 Mitgründer des Sportvereins Gaflenz und seit dieser Zeit immer in führender Position tätig; seit 1996 bekleidet er die Funktion des Obmanns. Nebenbei war er auch Spieler und Trainer der Kampfmannschaft. Derzeit kümmert sich Kellnreitner als Nachwuchsleiter und Trainer besonders um die Jüngsten.

Mit der Damenfußballmannschaft absolvierte er 1980 eine USA-Kanada-Tournee, 1982 gewannen die Damen gegen den FC Barcelona in Spanien sensationell 1:0. 1976 stand eine Holland-England-Belgien -Luxemburg-Tournee am Programm; das Luxemburg-Gastspiel hatte zur Folge, dass auf Betreiben von Kellnreitner eine über 40 Jahre aktive Partnerschaft mit der Gemeinde Clemency entstand.

Mit den Jugendlichen des SV Gaflenz reiste er zu bedeutenden internationalen Nachwuchsturnieren auf der ganzen Welt, von Finnland über Dänemark bis Peru.

Einzigartig ist auch seine Organisation und Schaffung der Internationalen Jugendwoche in der Nationalparkregion.

2009 wurde unter seiner Leitung der SV Gaflenz als oberösterreichischer Verein Meister in der höchsten niederösterreichischen Amateurliga und zugleich Cupsieger.

Kellnreitner war und ist eine der treibenden Kräfte im Sportgeschehen von Gaflenz und der Region.

Werbung