Fahrzeug überschlug sich. Pkw kam ins Straßenbankett, fuhr auf Böschung auf und landete am Dach. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden verletzt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Februar 2020 (03:23)
Die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen/Klaus sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn. FF St. Georgen/Klaus
Die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen/Klaus sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn.

Zu einem Unfall mit zwei verletzten Personen kam es am Donnerstagnachmittag, 6. Februar, in St. Georgen/Klaus. Ein 18-jähriger Fahrzeuglenker und sein Bruder waren mit ihrem Pkw auf der L 88 von Seitenstetten kommend Richtung Böhlerwerk unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Lenker des Fahrzeugs von der Fahrbahn rechts ins Straßenbankett ab, wodurch er ins Schleudern geriet. In weiterer Folge fuhr er auf die Böschung hinauf, rutschte seitlich wieder von dieser herunter, bevor das Fahrzeug am Dach zum Liegen kam.

Die beiden Fahrzeuginsassen konnten den Pkw selbstständig verlassen. Ersthelfer verständigten umgehend die Rettung. Das Rote Kreuz versorgte die beiden Verletzten und brachte sie ins Landesklinikum.

Die Feuerwehr St. Georgen/Klaus sicherte die Unfallstelle ab, reinigte mit acht Mann und zwei Fahrzeugen die Fahrbahn und brachte das Fahrzeug von der Straße weg. Für die Dauer der Fahrzeugbergung wurde die L 88 in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde über Konradsheim und St. Peter/Au umgeleitet.