Mähtraktor geriet auf Feld in Brand. Erste Löschversuche durch Landwirt scheiterten. Drei Feuerwehren im Einsatz.

Von Andreas Kössl. Erstellt am 13. Juni 2019 (03:33)

Ins Urltal mussten die Freiwilligen Feuerwehren St. Leonhard/Walde, Windhag und Waidhofen-Stadt am Dienstag der Vorwoche ausrücken.

Ein Mähtraktor war gegen 16.30 Uhr bei Mäharbeiten auf einem Feld in Brand geraten. Als der Landwirt den Rauch bemerkte, versuchte er noch das Gerät in Richtung Bauernhaus zu lenken, blieb dann aber am Feld stehen, weil die Rauchentwicklung stärker geworden war. Beim Öffnen der Motorhaube konnte der Bauer dann bereits Flammen wahrnehmen. Der Versuch, das Feuer mit dem frisch gemähten Gras zu ersticken, scheiterte. Mit einem Feuerlöscher eilte ein Pkw-Lenker zu Hilfe, doch auch dieser Löschversuch misslang und so wurde schließlich die Feuerwehr alarmiert. Den Einsatzkräften gelang es dann, den bereits in Vollbrand stehenden Mähtraktor zu löschen.

Wie die Brandursachenermittlung der Polizei ergab, dürfte ein technischer Defekt im Bereich des Kühlers das Feuer ausgelöst haben.