600 Teilnehmer bei Gesundheitstagen in Waidhofen. 600 Teilnehmer bei Yoga, Vorträgen, Radausfahrt und Schlossturmlauf.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. September 2019 (03:34)
Magistrat
Beatrix Cmolik, Barbara Pachl-Eber-hart und Karl Streicher (v.l.) auf der Suche nach Wundern.

Eine bewegte Woche hat die Stadt Waidhofen hinter sich. Bei den „Gesundheitstagen“, die von Montag bis Freitag der Vorwoche über die Bühne gingen, gab es viel Input für einen bewussten Lebensstil. Im Zentrum standen heuer spannende Vorträge und Aktivitäten rund um die Themen körperliche und geistige Gesundheit sowie Bewegung. Insgesamt nahmen an den Veranstaltungen im Zuge der Gesundheitstage rund 600 Personen teil.

Den Auftakt machte P. A. Straubinger im bis auf den letzten Platz ausverkauften Plenkersaal. Sein Vortrag zum Thema „Wie 16-Stunden-Fasten Ihr Leben verändert“ fand großen Anklang beim hoch interessierten Publikum.

Magistrat
Arbeitskreisleiter Karl Streicher und Stadträtin Beatrix Cmolik mit P. A. Straubinger (v.l.).

Ebenso begeisterte die Lesung von Erfolgsautorin Barbara Pachl-Eberhart das Publikum. „Wunder warten gleich ums Eck“ ist ihre Überzeugung und sie lud die Besucher ein, die kleinen Dinge, die den Alltag verzaubern, zu entdecken. Außerdem konnte die Feldenkrais-Methode kennengelernt werden und Senioren erfuhren in einer Schnupperstunde, wie Yoga einen wesentlichen Beitrag dazu leisten kann, das Leben im fortgeschrittenen Alter gesund und lebenswert zu erhalten. Mit dem E-Bike ging es für die Teilnehmer der Gesundheitstage dann noch durch die Stadt und rauf auf die sanften Hügel. Den Abschluss bildete der Schlossturmlauf.

Zufrieden blicken Arbeitskreisleiter Karl Streicher, Stadträtin Beatrix Cmolik und Sophie Oismüller auf eine besonders gelungene Veranstaltungswoche und den krönenden Abschluss beim Schlossturmlauf. „Das große Interesse an unserem Angebot motiviert für die nächsten Aufgaben“, zeigen sich Streicher und Cmolik zufrieden.