Ybbsitz: Camping in der Steinmühl. Im Ortsteil Steinmühl wurde in den vergangenen zwei Monaten ein Campingplatz angelegt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 31. Juli 2021 (06:11)
440_0008_8135521_ybb30_ybb_campingplatz.jpg
Josef und Elisabeth Hofbauer eröffnen einen Campingplatz vom Feinsten. Bürgermeister Gerhard Lueger (von links) freut sich über das Zusatzangebot.
NÖN, NÖN

Josef und Elisabeth Hofbauer haben vor einigen Jahren im Ortteil Steinmühl das gleichnamige Gasthaus angekauft. In der Folge bauten sie es gemeinsam mit ihrem Sohn, einem aufstrebenden Gastronomen, aus und boten Haute Cuisine und regionale Schmankerl an. Doch dann machte Corona dem Neo-Wirt einen Strich durch die Kalkulation und stellte den Betrieb ein.

Josef und Elisabeth Hofbauer besaßen nun ein gut ausgebautes Wirtshaus mit Gästezimmern, das nur Kosten statt Umsatz zu bringen drohte.

„In der Folge haben wir den Betrieb als Frühstückspension adaptiert und gesehen, dass die Nachfrage an Nächtigungen unser Angebot bei Weitem übertraf“, sagt Josef Hofbauer. Die rettende Idee sei ihm gemeinsam mit seinem Sohn gekommen. „Zwischen Gasthof und Kleiner Ybbs liegt ein Stück Wiese, das nur Arbeit beim Mähen machte, aber keinen Ertrag“, ärgerte sich Hofbauer.

„Nachdem Gäste immer wieder Anfragen nach Stellmöglichkeiten für Camper und Wohnwägen stellten, entschlossen wir uns, den Versuch zu wagen und das Stück Wiese als Campingplatz zu kultivieren“, sagt Elisabeth Hofbauer.

Acht Stellplätze mit bester Versorgung

Was das Paar inzwischen aus der Wiese gemacht hat, lässt Laien staunen: Aus der unansehnlichen Wiese ist inzwischen ein wahrer Luxus-Campingplatz geworden. Die acht fein eingefriedeten Stellflächen werden jeweils von einem Wiesenstreifen begleitet, der zum Aufstellen von Campingmöbeln, Griller und Co einlädt. Eine gemütliche schattige Lounge lädt zum Genuss eines Nachmittagsdrinks ein, ein eigener Zugang zum Strand der Kleinen Ybbs bietet Bademöglichkeit in glasklarem Wasser.

Darüber hinaus bietet der Campingplatz einen Selbstversorgerladen mit bäuerlichen Produkten aus der Region an sowie einen Gefrierschrank, dessen Produkte leicht im Pizzabackofen zubereitet werden können. Toiletten, Duschen und ein Waschstand für den Camper komplettieren das Angebot. Und wer einmal das Frühstück nicht selber im Camper zubereiten möchte, dem bietet das Gastzimmer in der Frühstückspension eine Alternative.

„Wir freuen uns auf Gäste, weil wir gerne mit Menschen zusammen sind und neue kennenlernen wollen“ Josef und Elisabeth Hofbauer

„Wir freuen uns auf Gäste, weil wir gerne mit Menschen zusammen sind und neue kennenlernen wollen“, sagen die Hofbauers. Bürgermeister Gerhard Lueger freut die Initiative. „Ich wünsche den neuen Campingplatzbetreibern viel Erfolg. Ich bin davon überzeugt, dass sich nicht so schnell ein Platz mit diesem Angebot messen kann“, sagt der Ortschef.