TV-Show: Das Ybbstal dreht am Rad. Die Studio K19 GmbH sendet am 3. Juli live aus Waidhofen. Rennradtour führt durch Ybbstaler Alpen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Juni 2020 (06:22)
Um die Ybbstaler Alpen als Destination für Rennradfahrer noch bekannter zu machen, nimmt die Region am TV-Online-Format „Österreich dreht am Rad“ teil. Zu sehen ist die Sendung am Freitag, 3. Juli.
weinfranz

Wie so viele andere Veranstaltungen fällt auch die Österreich-Radrundfahrt dem Coronavirus zum Opfer. Die Radrundfahrt hätte heuer von 27. Juni bis 3. Juli in Waidhofen stattgefunden und dabei unter anderem auch auf den Sonntagberg geführt.

Als Ersatz hat sich die Studio K19 GmbH, die die Radrundfahrten 2018 und 2019 bei der Streamingplattform von A1 live übertragen hatte, nun etwas Besonderes einfallen lassen.

115 Kilometer lange Reise durch acht Gemeinden

Mit der mobilen Online- und TV-Show „Österreich dreht am Rad“ werden österreichische Raddestinationen erkundet. Die neun Livesendungen befinden sich jeden Tag an einem neuen Ort.

Bereits am zweiten Tag, am Freitag, 3. Juli, wird direkt aus Waidhofen und den Ybbstaler Alpen gedreht. Eine 115 Kilometer lange Reise auf dem Rennrad führt durch alle acht Gemeinden der Ybbstaler Alpen. Projektpartner sind dabei die Stadt Waidhofen, die Marktgemeinde Sonntagberg sowie das Schloss an der Eisenstraße.

Dabei wird das Filmteam von bekannten Radsportlern und Persönlichkeiten aus der Region begleitet: Die Radprofis Sarah Rijkes und An dreas Graf, der schon das Olympia-Ticket für Tokyo 2021 gelöst hat, zeigen den Zusehern die Ausflugsziele im Kleinen und Großen Ybbstal bis hinauf zur Basilika am Sonntagberg.

Radfahrerduell direkt in Waidhofen

Für ein kurzweiliges Programm sorgen im Livestudio in Waidhofen Gäste aus Sport, Freizeit und Tourismus – unter anderem ist Ski-Ass Katharina Gallhuber vor Ort. Zusätzlich treten die besten U23-Mountainbiker und Rennradfahrer Österreichs in einem „Head to Head“-Duell gegeneinander an.

„Wir freuen uns sehr, in diesem elitären Kreis der schönsten Rad- und Wanderregionen Österreichs dabei zu sein“, sagt Ybbstaler-Alpen-Geschäftsführer Herbert Zebenholzer. „Für uns bietet sich eine großartige Plattform, die Ybbstaler Alpen zu präsentieren und Rennradfahrern bekannter zu machen.“