Klimafreundliche Betriebe ausgezeichnet. Sowohl das Schloss an der Eisenstraße in Waidhofen als auch das RelaxResort Kothmühle in Neuhofen wurden mit dem Umweltzeichen und dem EU Ecolabel bedacht.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 09. November 2020 (06:23)
Elisabeth Scheiblauer (links) nahm von Bundesministerin Leonore Gewessler das Umweltzeichen und das EU Ecolabel im Bereich Tourismus entgegen.
BMK

19 Unternehmen aus den Branchen Tourismus & Gastronomie, Filmproduktion, Eventmanagement, Finanz, Gebäudereinigung, Baustoffe, Papier- und Buchhandel sowie aus dem Bildungsbereich erhielten im Rahmen einer Festveranstaltung das Österreichische Umweltzeichen verliehen. Unter den 19 Betrieben waren fünf aus Niederösterreich, von diesen fünf wiederum zwei aus dem Bezirk Amstetten.

Das Schloss an der Eisenstraße in Waidhofen und das RelaxResort Kothmühle aus Neuhofen wurden nach der Umweltzeichen-Richtlinie für Beherbergungsbetriebe unter anderem für ihren verantwortungsvollen Umgang mit Wasser und Energie sowie für die Verwendung von ökologischen Lebensmitteln von regionalen Anbietern ausgezeichnet.

Das Österreichische Umweltzeichen wird an Produkte, aber auch an Dienstleistungen, Tourismus- oder Gastronomiebetriebe sowie Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen vergeben. Um mit dem österreichweiten Gütesiegel, das die Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit des Angebots garantiert, ausgezeichnet zu werden, muss ein Betrieb oder ein Produkt strengen Richtlinien entsprechen.

Beide Betriebe – sowohl das Schloss an der Eisenstraße als auch die Kothmühle – wurden nicht nur mit dem österreichischen Umweltzeichen, sondern auch mit dem EU Ecolabel ausgezeichnet. Das EU Ecolabel ist ein grenzüberschreitendes Umweltgütesiegel, das am europäischen Markt als einheitliche Kennzeichnung für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen dient.