Pfarrmedienwettbewerb: Plakatserie zum Mitreden. Beim Pfarrmedienwettbewerb erreichte die Pfarre Waidhofen mit ihrer Präsentation im öffentlichen Raum den dritten Platz.

Erstellt am 22. Juni 2018 (04:00)
Bischof Klaus Küng mit den Pfarrvertretern Elisabeth Schauppenlehner, Pfarrassistentin Roswitha Bramauer, Christine Ecker sowie Dechant und Pfarrer Herbert Döller.
Wolfgang Zarl

Um die Wichtigkeit der öffentlichen Kommunikation der Pfarren zu betonen sowie das Engagement dieser vor den Vorhang zu holen, schreibt die Diözese St. Pölten jährlich den Pfarrmedienwettbewerb aus.

Auch heuer konnten wieder verschiedene Medien, die die Pfarre nutzt, um ihre Anliegen an die Öffentlichkeit zu tragen, eingereicht werden. Eine Jury bewertete die eingereichten Arbeiten dann in vier Kategorien. Die Pfarre Waidhofen wurde in der Kategorie „Öffentlicher Raum“ mit dem dritten Platz prämiert. Ausgezeichnet wurde eine Plakatserie, mit welcher der Betrachter aufgefordert wurde, seine Meinung zu kirchlichen Themen kundzutun.

Die Plakate standen mehrere Wochen in der Kirche. Die ausgewerteten Statements dienten dann als Grundlage für Gespräche nach den Gottesdiensten beim „Treffpunkt Kirchenplatz“ mit Brot und Wein.