Umweltschutz am Markt. Alternativenergie, Radfahren, Carsharing und E-Mobilität im Fokus. Radlobby-Petition für Radweg Bachwirtsiedlung.

Erstellt am 18. September 2017 (09:19)

Zum Energie - und Umwelttag lud die Stadt Waidhofen am Freitag im Rahmen des Waidhofner Wochenmarktes. Zahlreiche interessierte Passanten nutzten die Möglichkeit, um sich bei den Info-Ständen von Unternehmen und Institutionen am Oberen Stadtplatz zu den Themen Alternativenergien, Radfahren und E-Mobilität zu erkundigen. Dabei gab es auch die Möglichkeit Elektro-Autos selbst auszuprobieren.

Der Waidhofner Carsharing verein brachte die Vorteile eines geteilten Autos näher, während die Radlobby die Vorteile des Radfahrens schmackhaft machte und mit einer Petition Unterschriften für die Errichtung eines Rad- und Gehweges in die Bachwirtsiedlung sammelte. Auch die Petition der Energiebewegung NÖ gegen ein geplantes grenznahes Atommüllendlager in Tschechien konnte man unterschreiben.