143.651 Minuten Bewegung bei Gemeindechallenge

Waidhofen/Ybbs ist mit 143.651 Minuten drittaktivste Gemeinde des Landes.

Erstellt am 02. Dezember 2021 | 04:23
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8241734_ybb48wai_gemeindechallenge_elisabethwag.jpg
Bei der Siegerehrung im Museum Niederösterreich: Wolfgang Kocevar (Vizepräsident NÖGVV), Josef Balber (Vizepräsident NÖ Gemeindebund), Waidhofnerin Elisabeth Wagner, Karl Streicher (Arbeitskreisleiter Gesunde Gemeinde), Elisabeth Wieser (Gesunde Gemeinde), Sportlandesrat Jochen Danninger und Spusu-Geschäftsführer Franz Pichler (von links).
Foto: Magistrat/Kimmeswenger

Vom 1. Juli bis 30. September 2021 suchte das Sportland Niederösterreich in Kooperation mit Spusu und den beiden NÖ Gemeindevertreterverbänden bereits zum fünften Mal die aktivsten Gemeinden. Die Gemeinde Waidhofen erreichte heuer beim Gemeinderanking aller Sportarten mit 143.651 Minuten den dritten Platz. Darüber hinaus durfte man sich auch über Platz 3 in der Kategorie „Städte mit 10.000 und mehr Einwohnern“ freuen.

„Es ist schön zu sehen, dass unsere Waidhofner und Waidhofnerinnen sportlich aktiv sind und das vielfältige Naturangebot der Stadt zum Sporteln nutzen. Die Gemeindechallenge steht für Verbundenheit und zeigt, dass auch in schwierigen Zeiten die regelmäßige Bewegung motivieren kann. Danke für die zahlreiche Beteiligung an der heurigen Challenge“, freute sich Stadträtin Beatrix Cmolik über das hervorragende Gesamtergebnis.

Die aktivsten Bürgerinnen und Bürger der Stadt waren mit 13.931 Minuten Gerhard Matzenberger, gefolgt von Nicole Probst mit 13.153 Minuten und Maria Schauppenlehner mit 10.237 Minuten. „Eine herzliche Gratulation an diese Sportskanonen, wir können stolz auf unsere fitte Gemeinde sein“, gratulierte der Arbeitskreisleiter der Gesunden Gemeinde, Karl Streicher.

Den ersten Platz erreichte St. Pölten mit über 340.000 Minuten, gefolgt von Zwettl mit 280.000 Minuten.