25 Jahre Jugendservice gefeiert. Wegbereiter und Wegbegleiter feierten 25 Jahre Standort Waidhofen.

Von Christa Hochpöchler. Erstellt am 05. Dezember 2019 (13:47)

25 Jahre Jugendservice Ybbstal (JUSY), das bedeutet 25 Jahre Jugendarbeit, Service an einer Gruppe, die besondere Unterstützung benötigt. Es bedeutet, 25 Jahre Jugendlichen einen Platz zu bieten, wo sie Zeit ohne Leistungsdruck verbringen konnten, und weiters 51.615 Kontakte in dieser Zeit.

Am vergangenen Montag waren Wegbegleiter und Förderer im JUSY zusammengekommen um anlässlich dieses Jubiläums eine Reise durch Zeit und Raum zu machen und in der Innenstadt Waidhofens die Geschichte des Jugendservice Ybbstal nachzuvollziehen.

Die erste Station war die Kapuzinergasse 6, im ehemaligen Konvikt. Der Verein „Jugendservice Ybbstal“ wurde 1992 gegründet. Von der Vision bis zur konkreten Entscheidung, wer welche Rollen übernehmen sollte, reichten die Themen der zahlreichen Arbeitssitzungen. Der Eignungsbescheid des Landes NÖ ebnete den Weg zur Jugendarbeit, indem der Verein damit subventionswürdig war. Allerdings mussten zuvor noch 200.000 Schilling Eigenkapital aufgebracht werden, was ohne Förderkomitee nicht möglich gewesen wäre. Nach der Renovierung der Räume mit Unterstützung der Jugendlichen erfolgte am 2. Dezember 1994 der Start der Jugendservicestelle.

Die Zeitreise ging weiter zur Ybbstorgasse 5 ins Wintergebäude, wo das JUSY zwölf Jahre im Dachgeschoß beheimatet war. Die letzte Station führte in die Hörtlergasse, wo das JUSY seit nunmehr neun Jahren seine Türen für Jugendliche offen hält. „Die Jugendlichen kommen gerne und freiwillig, das bestärkt uns in unserer Arbeit“, freut sich JUSY-Leiter Mathias Wiener.