Aktiv durch die Ferien mit abwechslungsreichem Programm. Im Sommer wurde in Waidhofen gespielt, geforscht und entdeckt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. September 2020 (15:41)

Für einen abwechslungsreichen Sommer mit einem bunten Ferienprogramm in Waidhofen sorgten die Stadtgemeinde, die Sportunion und das KinderMINIversum mit vereinten Kräften. Unter dem Motto „Krisenfreie Ferien“ kamen Kinder und Jugendliche in den Genuss von Spiel, Sport und Spaß. Auch das Erforschen und Entdecken kam nicht zu kurz.

„Ich freue mich sehr, dass wir es gerade in diesen herausfordernden Zeiten gemeinsam geschafft haben, ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für unsere Kinder anbieten zu können“, sagte Bürgermeister Werner Krammer und bedankte sich bei allen Beteiligten.

Immer donnerstags hieß es „Ferien Aktiv“. So wurde etwa das runde Leder mit der Spielgemeinschaft Waidhofen gejagt und gab es auch bei der Sportunion jede Menge Bewegung und Action. Die Pfadfinder organisierten einen Nachmittag am Pfadfinderlagerplatz. Nach einer Schatzsuche wurden Palatschinken gebacken, Steine bemalt, Marshmallows am Lagerfeuer gegrillt und es wurde eine Hollywoodschaukel gebaut.

Das KinderUNIversum-Team erschuf heuer zusammen mit der Stadt, dem Generalsponsor voestalpine Precision Strip und engagierten Referentinnen und Referenten das KinderMINIversum. An fünf Dienstagen konnten zahlreiche Kinder und Jugendliche im und um das Schloss Rothschild sowie am Standort der HTL entdecken, erforschen und viel Spaß haben.

„Ich danke unserem Generalsponsor, den Referentinnen und Referenten, den Eltern für ihr Vertrauen und natürlich den jungen Studentinnen und Studenten, die auch in diesem Sommer mit so viel Freude dabei waren. Ich freue mich auf das KinderUNIversum 2021, bei dem hoffentlich der Campus wieder mit mehr Kursen geöffnet werden kann“, sagte KinderUNIversum-Kuratorin Gudrun Schindler-Rainbauer.