Brückenbau für mehr Miteinander

Stadt Waidhofen/Ybbs veranstaltet von 27.9. bis 2.10. eine Aktionswoche im Zeichen der Vielfalt.

NÖN Redaktion Erstellt am 24. September 2021 | 13:40
440_0008_8186519_ybb38wai_building_bridges.jpg
Esma Suhodolli (KUBU), Andreas Kössl (Filmzuckerl), Gottfried Winkelhofer (Tanzgruppe), Stadträtin Nadja Koger, Bürgermeister Werner Krammer (von links) mit Jana und Nora (vorne) laden zu Building Bridges.
Foto: Magistrat

Heuer stellt die Stadt Waidhofen wieder eine ganze Woche in das Zeichen des Miteinanders und feiert mit verschiedenen Veranstaltungen die Vielfalt und das Verbindende bei „Building Bridges – Waidhofen ist Welt“.

Am Montag, 27. September, wird Bürgermeister Werner Krammer die Aktionswoche im Schloss Rothschild eröffnen. Danach stellt Nahost-Experte und ORF-Korrespondent Karim El-Gawhary sein Buch „Repression und Rebellion“ vor, im Anschluss steht er für Fragen zur Verfügung. Am darauffolgenden Tag steht das Filmzuckerl „Me, We“ in der Waidhofner Filmbühne auf dem Programm.

Am Mittwoch servieren Gewürztraminer & Der gemischte Satz ihre würzigen Interpretationen von Gypsy, Django-Jazz und Swing, gemischt mit Wienerliedern und Schlagern von Bill Ramsey. Das Ankommen in einem Land, das zur Heimat wird, und das Ankommen bei sich selbst: Darum geht es im deutlich autobiografisch gefärbten Roman „Ein fesches Dirndl“ der slowakisch-österreichischen Schriftstellerin Zdenka Becker, der am Donnerstag, 30. September, im Schloss Rothschild präsentiert wird. Die Lesung von Zdenka Becker wird von einem Volksmusikensemble unter der Leitung von Hannes Lagler umrahmt.

Am Samstag, 2. Oktober, warten am Hohen Markt neben dem Genussmarkt und dem Flohmarkt „Kunst&Krempel“ ein buntes Programm mit multikulturellem Frühstück, Eierspeise – höchstpersönlich von Bürgermeister Werner Krammer zubereitet – und viel Musik auf die Besucher. Das Abschlusskonzert spiet die Wiener Tschuschenkapelle im Plenkersaal.