Diskussion führte zu Resolution. Wirtschaftstreibende der Region Waidhofen/Ybbs sprechen sich gegen weitere Schließungen aus.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. September 2021 (06:24)
440_0008_8170822_ybb36wai_wirtschaft_resolution.jpg
Wirtschaftstreibende aus Waidhofen trafen sich auf Einladung des Wirtschaftsbunds zum offenen Erfahrungsaustausch.
Concept Consulting

Zu einem offenen Erfahrungsaustausch lud kürzlich der Wirtschaftsbund Waidhofen mit Obfrau Beatrix Cmolik. Wirtschaftstreibende aus der Region diskutierten dabei im Gasthaus Moshammer unter anderem die aktuelle Situation des Handels nach den Pandemie-bedingten Lockdowns.

Wirtschaftsstadtrat Peter Engelbrechtsmüller bedankte sich bei den Unternehmern für ihr Engagement gerade in diesen herausfordernden Zeiten.

Anschließend wurde einstimmig eine Resolution beschlossen, in der sich die Gewerbetreibenden gegen eine weitere zwangsweise Schließung von Handel und Gastronomie aussprechen.

Man will Fairness gewahrt sehen

„Um die Fairness zu wahren, darf sich nicht wiederholen, dass spartenspezifische Händler ihrer Tätigkeit des Verkaufens nicht nachgehen dürfen, während große Handelsunternehmen alles verkaufen dürfen“, findet sich unter anderem in der Resolution, die in den nächsten Tagen an Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft übergeben werden soll.