Feuerwehr-Großeinsatz bei Wirtschaftspark

Aktualisiert am 24. Juni 2022 | 10:58
Lesezeit: 2 Min
Um 3.43 Uhr wurden am Freitag die Feuerwehren zu einem Brand in einem Industriegebiet in Waidhofen/Ybbs alarmiert. Laut Einsatzleiter Michael Höritzauer von der FF Waidhofen sah man bereits bei der Anfahrt Flammen aus dem Dach herausschlagen.
Werbung
Anzeige

Auch die Feuerwehren Waidhofen-Wirts, Zell, Ybbsitz, Windhag und BTF Böhlerwerk standen mit Dutzenden Mitgliedern im Einsatz. 

Der Brand dürfte in der Filteranlage ausgebrochen sein und auf die Absauganlage und die Lackierbox übergegriffen haben. Ein Arbeiter bemerkte das Feuer und unternahm gemeinsam mit einem Kollegen einen Löschversuch. Die Rauchgase dürften sich in der Halle entzündet haben, wodurch sich die Flammen im oberen Bereich des Objekts ausbreiteten.

Sofort wurde ein Innenangriff unter schwerem Atemschutz durchgeführt. Außen wurde ein Angriff mithilfe einer Drehleiter gemacht. Die Einsatzkräfte verlegten weiters Relaisleitungen zur Wasserversorgung. Höritzauer berichtet, dass eine Anlage, ein Turm und ein Dach durch den Brand schwer beschädigt wurden und eine Halle verraucht war, aber weitere Produktionshallen durch das rasche Eingreifen geschützt werden konnten. Um 6.15 Uhr konnte Brand Aus gegeben werden.  

Ein 22-jähriger Firmenmitarbeiter wurde verletzt und musste von der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden.  

Der Schaden werde mindestens auf einen mittleren sechsstelligen Eurobetrag geschätzt, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Werbung