Herbstkonzerte: Chor, Orchester und vier Solisten. Raimondi, Donose, Nowak und Haumer treten mit dem Kammerorchester auf.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Oktober 2020 (14:34)

Die Herbstkonzerte des Waidhofner Kammerorchesters und des Chors Cantores Dei Allhartsberg stehen heuer ganz im Zeichen Ludwig van Beethovens. Am kommenden Sonntag werden Beethovens Messe in C-Dur, op. 86 sowie die „Egmont-Ouvertüre, op. 62“ zu Gehör gebracht. Als Solisten für das Konzert konnten Ildikó Raimondi, Ruxandra Donose, Michael Nowak sowie Günter Haumer gewonnen werden.

Die Sopranistin Ildikó Raimondi gehört bereits seit 1991 der Wiener Staatsoper an und sang dort bereits mehr als 50 Opernpartien. Seit 2015 unterrichtet sie außerdem Sologesang am Mozarteum Salzburg.

Die in Bukarest geborene Mezzosopranistin Ruxandra Donose gastiert weltweit an den führenden Opernhäusern und Konzertsälen – darunter etwa auch in Singapur, Wien oder Moskau. Sie gilt als eine der führenden Interpretinnen des französischen und des Mozartschen Mezzofachs.

Michael Nowak (Tenor) erhielt seine erste gesangliche Ausbildung bei den Wiener Sängerknaben und war Finalist beim internationalen Mozart-Gesangswettbewerb sowie Preisträger beim Internationalen Bodenseewettbewerb.

Der aufstrebende österreichische Bariton Günter Haumer kann bereits Veranstaltungsorte wie Wien, Salzburg, Paris, Ma drid, Houston oder Warschau in seinen Lebenslauf aufnehmen. Seit 2012 ist Haumer Ensemblemitglied der Wiener Volksoper.

Die Herbstkonzerte finden am 11. Oktober um 15.30 und um 19.30 Uhr im Schlosscenter Waidhofen statt. Karten sind im Bürgerservice des Rathauses, bei allen Chormitgliedern, in allen Raiffeisenbank-Filialen des Ybbstals, über Ö-Ticket und im NÖN-Ticketshop erhältlich.