Hoflieferanten insolvent

Erstellt am 05. Oktober 2022 | 05:55
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8487301_ybb40wai_bioladen.jpg
Die Hoflieferanten Biohandels GmbH & Co KG ist insolvent, ein Sanierungsverfahren wird angestrebt. Der Bioladen-Standort in Waidhofen soll weitergeführt werden.
Foto: Kössl
Finanzielle Schieflage durch Corona und Ukrainekrise. Bioladen in Waidhofen/Ybbs soll weitergeführt werden. Kein Mitarbeiterabbau.
Werbung

Die Hoflieferanten Biohandels GmbH & Co KG, die neben zwei Standorten in Steyr auch am Oberen Stadtplatz in Waidhofen einen Bioladen betreibt, ist insolvent. Wie der Gläubigerschutzverband Cre dit reform am Freitag mitteilte, hat das Unternehmen am Landesgericht Steyr den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt.

Von der Insolvenz sind 44 Arbeitnehmer und rund 170 Gläubiger betroffen. Den Aktiva von rund 119.000 Euro stehen Passiva von 1.578.000 Euro gegenüber. Das Unternehmen soll fortgeführt werden, wobei man die Schließung eines Standorts in Steyr beabsichtigt. Den Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent binnen zwei Jahren angeboten.

Die Unternehmensführung führt die finanzielle Schieflage einerseits auf die Corona-bedingten Schließungen im Gas tronomiebereich zurück. Andererseits sei der Markt an Bio-Lebensmitteln derzeit erheblich geschwächt, die Umsätze niedriger als früher, heißt es.

„Die letzten zwei Jahre waren wegen Corona und der Ukraine-Krise sehr schwierig für uns“, sagt Geschäftsführer und Gesellschafter Ernst Halbmayr. „Während die ersten Corona-Maßnahmen noch gegriffen haben, sind wir die letzten eineinhalb Jahre durch alle Raster durchgefallen. Wir haben dann verschiedene Sachen probiert und hätten auch schon einen Interessenten aus der Lebensmittelbranche an der Hand gehabt, der das Unternehmen übernommen hätte. Leider ist uns dieser wieder abgesprungen, sodass uns nichts anderes übrig blieb, als ein Sanierungsverfahren zu beantragen.“

Der Standort in Waidhofen solle auf jeden Fall fortgeführt werden, hält Halbmayr fest. Auch die zehn Mitarbeiterinnen, die im Waidhofner Bioladen tätig sind, sollen weiterhin beschäftigt bleiben.

Werbung