Neues Obleute Team für Verein „Für eine faire Welt“. Künftig steht ein Obleute-Team dem Verein „Für eine faire Welt“ vor. Bei Modeschau wurden Upcycling-Kleider gezeigt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Mai 2019 (04:12)
Verein für eine faire Welt Waidhofen
Martina Schauer, Veronika Obermüller, Eva Hölzl, Bernadette Aigner, Eduard Beer und Sabine Fischer präsentierten bunte Kleider aus alten Kaffeepackungen

Beim Weltabend, der Vollversammlung des Vereins „Für eine faire Welt Waidhofen“, wurde im wahrsten Sinne des Wortes ein bunter Abend geboten. Der ganze Abend stand im Zeichen des Kaffees und wurde von einer Kaffee-Modeschau gekrönt. Auch der Vorstand wurde neu gewählt.

Doch zunächst blickte man gemeinsam auf das vergangene Jahr zurück. Weltladen-Obmann Hermann Wagner ließ die Aktivitäten Revue passieren und berichtete unter anderem vom erfolgreichen PREDA-Musical „Once We Had A Dream“, durch das der Waidhofner Verein der Organisation PREDA 4.500 Euro an Spendengeldern übergeben konnte. Doch nicht nur das Programm, auch die Zahlen des Vereins konnten sich 2018 sehen lassen. Regina Durstberger präsentierte das erfreuliche Plus der Vereinskasse.

Bei den Neuwahlen ergaben sich einige Neuerungen im Vorstand: Die Funktion des Obmanns wird in Teilbereiche aufgeteilt und ein Obleute-Team wird künftig den Verein leiten. Der Wahlvorschlag wurde angenommen – künftig stehen nun Elisabeth Schauppenlehner, Hermann Wagner, Inge Schnabel, Monika Wegscheider, Raphael Kößl und Verena Anger dem Verein „Für eine bessere Welt“ vor.

Vor der kreativen Kaffee-Modeschau gab der Kabarettist und Musiker Thomas Franz-Riegler einige Stücke und Geschichten zum Besten.

Danach wurde die Kaffee-Mode, ein Upcycling-Projekt des Weltladens und des Werk- und Denkraums Sturmfrei, präsentiert. Bei diesem Projekt wurden aus leeren Kaffeepackungen Röcke, Hosen und sogar ein Dirndl gezaubert.