Zirkus Penelli sitzt fest: Futterspenden erbeten. 16 Personen, da runter sechs Kinder, vier Pferde, vier Ziegen, drei Hunde sowie mehrere Hasen sitzen in Waidhofen fest.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 26. März 2020 (04:34)
Der Zirkus Penelli sitzt derzeit in Waidhofen fest und hofft auf Futterspenden aus der Bevölkerung für die Tiere
TSV Ybbstal/Hofbauer

Von 6. bis 9. März hat der Zirkus Penelli auf der Kreilhofwiese bei der Avia-Tankstelle in Waidhofen vier Vorstellungen gegeben und wollte danach weiterziehen – doch das Coronavirus machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

TSV Ybbstal/Hofbauer

Nun sitzt der Zirkus in Waidhofen fest – und durch die fehlenden Einnahmen werden die Futtervorräte langsam knapp. Daher bittet der Zirkus um Futterspenden – vor allem Heu, Pferdefutter und Karotten sowie Hundefutter werden dringend benötigt.

„Wir haben dankenswerterweise schon einige Futterspenden bekommen, der Zirkus ist aber dankbar über jeden, der noch helfen kann“, sagt Tierschutzverein-Obfrau Sabine Offenberger. Wer helfen will, kann sich unter 0660/3431273 oder 0650/2187375 (Tierschutzverein Ybbstal) melden.