Filia Solis begeisterte mit Online-Konzert. 6.692 lauschten der Komposition von Pianistin Tata Asatiani-Aigner im Internet.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. Januar 2021 (05:14)
Am Freitag spielte Pianistin Tata Asatiani-Aigner ein mitreißendes Online-Konzert im Rahmen eines Projekts der georgischen Botschaft.
privat

Ein voller Erfolg war das Online-Konzert von Pianistin Tata Asatiani-Aigner am Freitag auf der Facebookseite der georgischen Botschaft in Österreich - wir hatten im Vorfeld berichtet:

Die georgische Pianistin und Komponistin, die in Waidhofen lebt, hier in der Musikschule unterrichtet und für die NÖN tätig ist, brachte unter ihrem Künstlernamen Filia Solis dem Publikum Eigenkompositionen, die sie während der letzten Wochen erarbeitet hatte, zu Gehör. 6.692 Zuschauer sahen sich das Konzert bislang an.

Auch die georgische Botschafterin Ketevan Tsikhelashvili zeigte sich von dem Auftritt von Filia Solis begeistert.