"Welcome To Sodom" in der Filmbühne Waidhofen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. November 2019 (03:26)
Der Verein Filmzuckerl zeigt „Welcome to Sodom“ in Kooperation mit dem Weltladen.
Stadtkino

Welcome To Sodom, A 2018, 92 min., Regie: Florian Weigensamer, Christian Krönes; in Kooperation mit dem Weltladen Waidhofen

Zum Film „Sodom“ nennt man den Teil der ghanaischen Hauptstadt Accra, den nur jene betreten, die unbedingt müssen. Die Deponie von Agbogbloshie ist Endstation für Computer, Monitore und anderen Elektroschrott aus Europa und aller Welt. Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen.