Waihofen/Ybbs: Betriebsgründungen nehmen zu

2021 waren die riz-up-Gründerzentren nahezu vollständig ausgelastet.

Erstellt am 07. Januar 2022 | 06:36
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8259868_ybb01wai_riz_up_lr_danninger_und_riz_up.jpg
Riz-up-Geschäftsführerin Petra Patzelt und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger präsentierten den Jahresrückblick.
Foto: riz up

Niederösterreichs Gründeragentur riz up blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem viele Gründer die Dienste der Agentur in Anspruch nahmen. „Mit dem persönlichen Service von riz up bieten wir flächendeckend kostenloses Coaching beim Unternehmensstart und auch volle Unterstützung bei der Suche nach dem perfekten Standort, zum Beispiel in den sechs riz-up-Gründerzentren im ganzen Land. 2021 war besonders auch für Jung-Unternehmerinnen und Jung-Unternehmer wieder sehr herausfordernd. Das Team der Beraterinnen und Berater von riz up war mit über 15.000 Beratungen im Einsatz, um betriebswirtschaftliche Information und gezielte Unterstützung zu geben“, informiert Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger zum Thema Gründungsunterstützung seitens des Landes Niederösterreich. Und fügt hinzu: „Die sechs riz-up-Gründerzentren im ganzen Land beschließen das Jahr mit einer nahezu vollen Auslastung, über 100 Unternehmen sind in den Zentren eingemietet.“

Flächendeckend und kostenlos in ganz Niederösterreich bietet riz up, die Gründeragentur des Landes Niederösterreich, betriebswirtschaftliche Beratung sowie Seminare und Webinare. Für jeden Bezirk in Niederösterreich stehen eigene Ansprechpersonen für persönliche Beratungen zur Verfügung. Die sechs riz-up-Gründerzentren in Amstetten, Berndorf, Hollabrunn, Ternitz, Wiener Neustadt und Waidhofen bieten auf insgesamt mehr als 7.800 m² Büro- und Lagerräumlichkeiten, Seminarräume und natürlich die riz-up-Vor-Ort-Unterstützung.

Anzeige

Niederösterreich ist ein Unternehmerland und es gibt auf jeden Fall die Tendenz, eigene Unternehmen zu gründen.“ Manuela Hofer riz up, Bereichsleitung Marketing und PR

„Niederösterreichische Gründerinnen und Gründer sind die Arbeit- und Auftraggeber von morgen, daher ist mir ihre umfassende Unterstützung sehr wichtig. Diese stellen wir mit riz up, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich, sicher. Ich finde es großartig, dass dieses Service so gut angenommen wird“, freut sich Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Gründerzentrum Waidhofen ebenfalls gut ausgelastet

Auch das riz up Waidhofen ist gut ausgelastet, wie Manuela Hofer, Bereichsleiterin für Marketing und PR, bestätigt: „Das Gründerzentrum Waidhofen ist ebenfalls fast vollständig ausgelastet, derzeit sind wir da bei 96 Prozent Auslastung. Knapp über 20 Unternehmen sind im Zentrum eingemietet.“ Über konkrete Zahlen von Neugründungen könne man im Moment noch nichts Genaues sagen: „Die Unternehmensgründungszahlen für das letzte Jahr sind noch nicht da, die Halbjahreszahlen vom Juli schauen aber so aus, als ob die Unternehmensgründungen stabil bleiben beziehungsweise leicht zunehmen.“ Hofer bestätigt auch den Eindruck von Wirtschaftslandesrat Danninger, dass es in Niederösterreich eine hohe Bereitschaft zur Unternehmensgründung gebe. „Niederösterreich ist ein Unternehmerland und es gibt auf jeden Fall die Tendenz, eigene Unternehmen zu gründen. Wir freuen uns sehr, dass das Gründerzentrum so gut ausgelastet ist.“