In 27 Sekunden am Maibaum: Leichtfried war Schnellster. Der Ybbsitzer Daniel Leichtfried war heuer der Schnellste beim Maibaumkraxeln. Noch nie traten so viele Kinder zum Klettern an.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 08. Mai 2019 (03:12)

Traditionell lud die ÖVP am 1. Mai zum Maifest auf den Marktplatz. Nach Messe und Frühschoppen ging es am Nachmittag zur Sache. Nicht weniger als 23 Kraxler, darunter 16 Kinder, stellten sich der Herausforderung des 37 Meter hohen Prachtbaumes, der vom Stift Seitenstetten zur Verfügung gestellt worden war. Das Ergebnis war äußerst knapp. Daniel Leichtfried gewann schließlich in einer Zeit von 27:48 Sekunden vor Daniel Zöchling (28:03 Sekunden) mit nur 15 Hundert-
stelsekunden Vorsprung. Dritter wurde knapp dahinter Gerhard Kerschbaumer mit einer Zeit von 32:31 Sekunden.

Als einzige Dame trat Christina Kerschbaumer an, die wie schon in den Jahren zuvor den Kranz souverän erreichte. Von den Kindern war der erst achtjährige Luca Stübler der einzige, der bis zum Kranz kam.
Im Anschluss wurde der Baum versteigert. Josef Hirsch und Matthias Leichtfried erhielten für 740 Euro den Zuschlag. Das Geld kommt der Bergrettung zugute, die die Kraxler sicherte.