Schleife am Nothbach wird gut frequentiert

Erstellt am 06. August 2022 | 04:41
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8430428_ybb31_lug_ybb_schleife.jpg
Die Schleife in der Noth arbeitet wieder, nachdem Zulauf und Wasserrad von Gemeinde und Schmiedezentrum erneuert worden sind.
Foto: Lugmayr
Die kürzlich von Gemeinde und Schmiedezentrum erneuerte Schleife am Nothbach erfreut sich großen Interesses.
Werbung
Anzeige

Freiwillige erneuerten vor dem Ferraculum im Juni die Schauschleife in der Noth. Die bereits in die Jahre gekommene Schleife war 1998 für eine Eisenstraßen-Ausstellung errichtet worden.

Die HTL Krems hatte damals für die Konstruktion und den Bau des unterschlächtigen Wasserrades gesorgt. Im Laufe der Zeit war der hölzerne Zulauf beschädigt worden und das Wasserrad funktionsuntüchtig geworden. Nun wurde die Anlage fachkundig saniert und erfreut ab sofort wieder die Besucher.

Mit Unterstützung der Firma Edelsegger Metals GmbH und der Mithilfe des Vereins Schmiedezentrum konnte die Marktgemeinde Ybbsitz die Sanierung erfolgreich abschließen. „Wir beobachten zunehmendes Interesse an Wanderern entlang des Nothbachs, die an der Schleife vor der Ybbsitzer Erlebnisbrücke Station machen“, sagt Bürgermeister Gerhard Lueger. Gerade angesichts der hochsommerlichen Temperaturen erweist sich das schattige Ambiente entlang des Nothbachs als Publikumsmagnet. „Damit haben wir zusätzlich zum Radweg auch für Wanderer und Familien ein weiteres attraktives Angebot“, ist Lueger überzeugt.

Werbung