Schülerprojekt erfolgreich: Neuer Konzertflügel ist da!. Die vier Schülerinnen der Neuen Mittelschule Ybbsitz Sophie Heim, Julia Heiss, Lea Baumann und Stefanie Sattler stellten Finanzierung eines 25.890 Euro teuren Klaviers auf.

Erstellt am 08. Januar 2018 (11:49)
Über einen nagelneuen Kawai GL50 Konzertflügel mit 188 Zentimetern Länge freuen sich Lea Baumann, Stefanie Sattler, Sophie Heim (stehend, v.l.) sowie Julia Heiss und Klavierlehrerin Birgit Buck (sitzend, v.l.). Das Klavier befindet sich im Nordtrakt der NÖ Mittelschule, wo die klimatischen Bedingungen für das wertvolle Instrument ideal sind. NMS
NMS

Es war eines der engagiertesten Projekte, das Schülerinnen der NÖ Mittelschule im Rahmen ihrer Mittleren Reife jemals initiiert und durchgeführt haben. Sophie Heim, Julia Heiss, Lea Baumann und Stefanie Sattler aus den beiden vierten Klassen der NMS Ybbsitz hatten sich vorgenommen, über verschiedene Aktionen und Initiativen das Geld für den Ankauf eines Konzertflügels für die Schulen und die Benützung im Unterricht durch den Musikschulverband auf die Beine zu stellen.

Beginnend mit dem Muttertagskonzert, das großzügig von den Firmen Aigner und Anton Pichler unterstützt worden war, kontaktierten die Schülerinnen nach und nach die Ybbsitzer Betriebe. So engagiert das Vorhaben war, so erfolgreich entwickelte sich die Initiative. Die Ybbsitzer Unternehmen wurden im Sommer angeschrieben mit der Bitte, das Projekt bei ihnen persönlich vorstellen zu dürfen.

Firmen und Private sponserten 14.600 Euro

„Eine Welle der positiven Reaktionen war die Folge“, sagen die Mädchen. Durch die Unterstützung der Unternehmen Härterei Michael Welser, Welser Profile, Aigner, Pichler, duomet, Lietz, Holubovsky, Seisenbacher, Sonneck und Spreitzer sowie weiterer großzügiger Spenden aus der Wirtschaft und zahlreicher Familien und Privatpersonen wurde ein Betrag von unglaublichen 14.600 Euro aufgebracht.

Auch der Reinerlös des ÖAAB-Punschstandes am Marktplatz in der Höhe von 400 Euro wurde dem Projekt zur Verfügung gestellt. Um das Instrument mit einem stolzen Listenpreis von 25.890 Euro wurde seitens der Schule und Klavierlehrerin Birgit Buck hart verhandelt. In seiner jüngsten Sitzung entschloss sich dann der Ybbsitzer Gemeinderat einstimmig dazu, den fehlenden Betrag auf die Ankaufsumme von 19.500 Euro beizusteuern. „Damit ist für uns ein Traum in Erfüllung gegangen“,freuen sich die Mädchen.

Das Klavier wurde zu Weihnachten im Nordtrakt der NMS im Raum der Schmuckakademie aufgestellt. Der Klavierunterricht der Musikschule wird künftig zum Teil hier und zum Teil weiter in der Volksschule stattfinden.

Termin

Danke-Konzert für alle Gönner und Freunde des Projektes zur Anschaffung des neuen Konzertflügels: Mittwoch, 24. Jänner, 19 Uhr, Aula der NMS Ybbsitz