Welt Des Eisens: FeRRUM ist zehn!. Das FeRRUM wurde 2006 eröffnet. Das Jubiläumsfest gab Aktivisten, Freunden und Wirtschaftspartnern eine Bühne.

Von Leo Lugmayr. Erstellt am 28. Oktober 2016 (05:35)
Leo Lugmayr
Vertreter aus Kultur, Wirtschaft und Eisenstraße wurden beim Jubiläumsfest im Dachgeschoß des FeRRUM als Gesprächspartner auf die Bühne geholt.

Ein Jahrzehnt FeRRUM wurde beim Geburtstagsfest der Erlebniswelt am vergangenen Donnerstag mit Gästen aus Politik, Kultur und Wirtschaft aufgearbeitet. Denn die Welt des Eisens, die am 16.6.2006 nach rasantem Umbau aus dem Kremayr-Museum entstanden war, stellt eine einzigartige Erfolgsgeschichte dar.

Leo Lugmayr

Das erlebnisorientierte Museum hat seither 100.000 Besucher und zahlreiche regionale, überregionale und internationale Veranstaltungen gesehen. Dass der Dirigent Franz Welser-Möst, der mit seiner Gattin von der Familie Umdasch ins FeRRUM eingeladen wurde, einer der prominentesten Gäste in den zehn Jahren war, daran erinnerte sich Tourismus-Leiterin Erika Helm.

Schmiedeweihnacht im Dezember

„Das 5-Elemente-Museum in Waidhofen und das FeRRUM Ybbsitz sind sicherlich so etwas wie die Leuchttürme in der regionalen Museumslandschaft“, streute Historikerin Eva Zankl Rosen. FeRRUM-Leiterin Susanne Rumpl, die seit 2007 dem FeRRUM vorsteht, blickte in die Zukunft: „Es gibt noch viele Themen aufzuarbeiten und die Anfragen nach Führungen reißen nicht ab.“ Über tausend Führungen waren es bisher.

Als nächste Großveranstaltung kündigt sich bereits die Schmiedeweihnacht am 17./18. Dezember, dem vierten Adventwochenende, an.